Oman – Die Heimreise beginnt

Wir gönnten uns fünf Tage Urlaub von unserer Reise in einem Bungalow mit Dusche, fließend warmen Wasser, Terrasse mit Meerblick, kleinem Wohnzimmer und inkl. Frühstück. Man mag es kaum glauben, aber immer auf Achse zu sein ist anstrengender und härter als man denkt. Zu Hause ist alles einfacher, geordneter und man folgt seinem gewohnten Lebensrhythmus. Bei uns ist das auf der Reise nicht so. Jeder Tag ist anders, man muss sich ständig neu orientieren, jeder Supermarkt (sofern es Supermärkte gibt) sieht anders aus. Auch müssen wir uns immer wieder auf fremde Länder einstellen. Das Unbekannte bestimmt unsre Route, wir fahren dem Unbekannten entgegen. Immer wieder gilt es, sich auf neue Länder, neue Kulturen, neue Völker, neue Regeln, neue Währungen usw. einzustellen. Sicher reist man gerade deshalb, weil man Neues entdecken möchte. Trotzdem wissen wir nie, was uns am Abend, am nächsten Tag und im nächsten Land erwartet. Deswegen ist unsere Tour kein „Wir liegen nur faul am Strand mit Schirmchendrink Urlaub“. Was wahrscheinlich die meisten denken. – So, dass musste mal raus!

 

Weiterlesen...


Oman – von Nord nach Süd

Nach unserem Strandaufenthalt ging es über die Berge ab Fins auf schlechten Pisten wieder zurück zu den Wahiba Sands. Wir wollten uns in den Bergen eine große Höhle mit vertikaler Öffnung anschauen die im Reiseführer nicht genauer beschrieben war. Es handelt sich um die Madschis al-Dschinn Höhle, mit einer Grundfläche von 58.000 Quadratmetern. Die Höhle ist rund 158 Meter tief, an der tiefsten Stelle sogar 178, das heißt die Pyramide von Gizeh würde problemlos rein passen.

 

Weiterlesen...


Oman – Wadis und Wüste

 Die Einreise in den Oman aus der VAE lief problemlos, allerdings musste man den Zöllnern erklären wie sie das Carnet de Passage (Reisepass für das Auto) richtig abstempeln und ausfüllen sollen. Schien so als hätten sie noch nie eines gesehen und Meiky hatte das Gefühl, dass es vielleicht gar nicht notwendig gewesen wäre, das Carnet zu zücken, wenn man ohnehin später wieder in die VAE einreist, aber wir gingen wie so oft einfach auf „Nummer sicher“.

 

Weiterlesen...


Offroad Track durch die Wahiba von Nord nach Süd

01.02.2020 von Meiky

Es gibt zwei Strecken die fast parallel verlaufen. Die westliche Strecke ist etwas länger und man kommt im Landesinneren an der Straße 32 wieder raus, genauere Infos haben wir nicht, da wir die östliche Route gefahren sind.

 

Die östliche Route, die am Meer endet, ist bei MapsMe unter „Desert Path“ vermerkt und recht genau, aber natürlich nicht zu 100%. Die Strecke erklären wir mit Koordinaten und kurzen Beschreibungen.

 

Weiterlesen...


Offroad Track zu den Kalksteinpilzen an der 31

01.02.2020 von Meiky

Die Strecke, die den Oman von Nord nach Süd oder umgekehrt durch das Landesinnere durchzieht, kann kaum langweiliger sein.

 

Unsere Beschreibung der Strecke erfolgt von Süd nach Nord. Somit haben wir uns auch den Kalksteinformationen von Süden her genähert.

Weiterlesen


10 Tage Mietwagenrundreise 2011

Wer nur eine Woche oder 10 Tage Urlaub hat, sollte unbedingt mal in den Oman reisen. Die Flugzeit ist nicht sehr lange, was eine unstressige Anreise ermöglicht und mit dem Mietwagen kann man innerhalb von einer Woche den kompletten Norden bequem erkunden. Klar – alles kann man natürlich nie sehen.

Wir raten ein vollwertiges 4X4 Fahrzeug anzumieten. Manche Pässe dürfen nur mit Allrad befahren werden und außerdem möchte man doch in die Wadis und in die Wüste fahren, oder?

 

Weiterlesen...



Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.