FRANKREICH


10 Tage Mietwagenrundreise

Im Spätsommer ist in der Bretagne und Normandie deutlich weniger los.

 

Es ist ein Eldorado für Camper, vor allem die Franzosen lieben Campingurlaub, so dass wir noch nie so eine große Dichte an Campingfahrzeugen und Campingplätzen gesehen haben.

 

Wir wurden von Frankreich nicht enttäuscht. Das Essen ist nicht ganz günstig, aber das frische Meeresgetier ist wahnsinnig lecker, vorallem die Austern: man sollte die glitschigen Muscheln dort unbedingt probieren - zumindest findet Meiky das... Sie sind kaum frischer zu finden. Meiky hat täglich welche gegessen, da er sich am liebsten reinlegen würde.

 

Selbstverständlich waren wir auch auf dem Mont Saint Michel. Da hier tausende von Touristen anzutreffen sind, würden wir empfehlen kurz vor Sonnenaufgang durch das Watt zum Mont zu laufen. Man ist dann am Mittag mit allen Sehenswürdigkeiten fertig und kann sich im Hotel am Nachmittag ausruhen. Am Abend kann man dann nochmal mit dem Bus reinfahren. Oder man übernachtet gleich auf dem Mont. Es gibt eine Handvoll Hotels und ein paar kleine günstigerer B&B´s. Die Unterkünfte dort sind natürlich etwas teurer, aber es hat auch was den Mont Saint Michel morgens und nachts ohne Touristen zu erleben.

 

 Die Restaurants im Ort sind leider alle nicht wirklich empfehlenswert: Sehr schlechtes Preis-Leistungsverhältnis. Die Restaurants sind nur auf Profit aus. Aber was soll man machen: man muss ja was essen und es ist ja auch was Besonderes länger als nur einen Tag vor Ort zu sein.


Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.