Besuchte Länder auf unserer dritten Langzeitreise von Kap der guten Hoffnung bis zum Nordkap

Vereinigte Arab. Emirate



Zanzibar

Die Verladung des Landys in den Container lief eigentlich recht professionell ab. Leider mussten wir jedoch sechs Stunden auf die Anlieferung des Containers warten. Ärgerlich, wenn man bedenkt, dass wir um 05:30 Uhr aufgestanden sind, um pünktlich vor Ort zu sein. Die Nacht nach der Verladung verbrachten wir noch im Mombasa im City Center Hotel.

Weiterlesen ...

Kenia

Zack: über die nordöstliche Grenze von Uganda nach Kenia beim Mount Elgon. Ging fast genauso schnell, wie eben beschrieben. Nach dem Foreign „Mystery“ Vehicle Permit wurden wir nicht gefragt, also zahlten wir auch nichts! Die unzähligen grünen Landschaften in Uganda hatten uns so sehr gefallen, dass wir in Kenia sogleich den nächsten Urwald aufsuchten.

Weiterlesen...



Uganda

Uganda: Wir betreten das Land im südlichen Teil. Unmittelbar nach der Grenze kommen schon die Kinder aus den umliegenden Siedlungen winkend auf die Straße gelaufen. Man freut sich über die freundlichen Kinder, doch dann dreht sich die winkende Hand schnurstracks um 180 Grad nach oben, wird zur offenen, fordernden Handfläche.

Weiterlesen ...

Rwanda

Nach unserem Bericht über die Genozid Gedenkstätten in Rwanda könnte man meinen ein trüber Schatten liege über dem Land, doch wir haben auch andere Seiten davon kennengelernt. Nach dem Besuch der Gedenkstätte Murambi führte uns unser Weg nämlich zum traditionellen Museum mit den ehemaligen Königspalästen der rwandischen Könige.

Weiterlesen...



Burundi

Die unten aufgeführten Zahlen weichen je nach Quelle ab. Genau kann man es wohl nicht bestimmen. Internationale Beobachter in Burundi benötigen nämlich einen staatlichen Minder, also einen Schatten der sie beobachtet.

/ Burundi 12,5 Mio. Einwohner

/ 435 Einwohner pro qkm

/ € 275,- Einkommen pro Jahr pro Kopf

Weiterlesen...

Tansania

„Mzungu“ und „Karibu“, das sind die beiden Wörter, die man unmittelbar nach dem Grenzübertritt nach Tansania zu hören bekommt. Die Sprache ist Swahili und es heißt: „Weißer Mann, Willkommen“. In Deutschland würde das heutzutage wahrscheinlich wieder zu einer Diskussion führen, das sei doch politisch inkorrekt. Aber wörtlich übersetzt heißt Mzungu „jemand der ziellos herumwandert“.

Weiterlesen...



Malawi

Bereits nach den ersten Tagen in Malawi war uns klar: Hier gefällt es uns auf unserer Afrika Reise bisher eindeutig am besten. Obwohl die Menschen hier noch ärmer als in den anderen Ländern zu sein scheinen, legen sie im Vergleich mit den Bevölkerungen der anderen Länder bei Weitem die größte Lebensfreude an den Tag. Kinder und Erwachsene, die Fußball oder Volleyball spielen, und

Weiterlesen ...

Zambia

Der Grenzübertritt von Simbabwe nach Sambia bei den Victoriafällen war mal wieder einer von der Kategorie: „Einfach“. Die Ausreise war in wenigen Minuten erledigt und teilweise etwas nass, da die Gischt der Wasserfälle bis zum Grenzhäuschen reichte. In Sambia kauften wir uns ein Multiple Entry Visum, da wir insgesamt mindestens drei Mal nach Sambia einreisen werden.

Weiterlesen ...



Zimbabwe

Zimbabwe ist bis jetzt unser Lieblingsland in Afrika. Obwohl das Land wirtschaftlich durch die Regierung wahnsinnig geschwächt ist, geht die Bevölkerung sehr stark damit um: Sie sind sehr freundlich, hilfsbereit und gastfreundlich. In einem Ausmaß, wie bis jetzt noch in keinem anderen Afrikanischen Land.

Weiterlesen...

Mosambik

Die Ausreise aus Südafrika, bei Komatipoort, verlief problemlos und schnell. Sogar das Ausstempeln, unseres, seit März abgelaufenen Carnets mit der Substitution (Carnet-Verlängerung) lief unkompliziert. Dem diensthabenden Zolloffizier waren die Dokumente bekannt, sodass er noch nicht einmal eine Frage stellen musste.

Weiterlesen ...



Eswatini

Swasiland oder Eswatini? Genaugenommen heißt das Land seit dem 19.04.2018 Königreich Eswatini. Zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit von Großbritannien erklärte der König Mswati III, dass der Name des Landes zukünftig Königreich Eswatini lauten soll,... Weiterlesen...

Lesotho

In Bloemfontain ging es für uns am Nachmittag mal wieder ins Krankenhaus. Und zwar zu „Path Care“ für einen PCR-Test. Das „negative“ Ergebnis erhielten wir bereits nach sechs Stunden, sodass wir uns am nächsten Tag von einer kleinen Campsite aus, .... Weiterlesen ...



Namibia

Kurz vor Abfahrt öffnete ich die Kühlerhaube und zog den Ölpeilstab heraus. Die Markierung war zwar im grünen Bereich, dafür entdeckte ich einen halb aufgelösten Keilrippenriemen. Mist, das war nun schon der zweite innerhalb von 600 Kilometern. Weiterlesen...

Botswana

Jede gute Geschichte über ein neues Land auf unserer Langzeitreise beginnt mit dem Grenzübertritt. Die Einreise verlief eigentlich ziemlich schnell und unkompliziert. Bis uns die nette Dame bei der Gesundheitskontrolle nicht nur nach dem PCR-Test fragte, Weiterlesen...



Südafrika

Eigentlich fangen unsere Geschichten über ein für uns neues Land mit dem Grenzübertritt an. Dieses Mal aber nicht. Beginnen wir also beim Checkin am Frankfurter Flughafen. Sage und schreibe 30 Minuten dauerte er. 

Weiterlesen...

Deutschland

Ungarn, Langzeitreise, lost place, Landy girl

Es schneite in der Nacht vor der Abfahrt und der Schlüsselübergabe an unsere neue Mieterin. Was auch sonst? Wir sind nichts anderes gewohnt. Sobald wir auf Reisen waren, ...

Weiterlesen...




Booking.com

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.