Kuba


14 Tage Mietwagenrundreise

Wir hatten noch das Glück Kuba vor der amerikanischen Invasion zu besuchen. Für die Urlaubsromantiker ist dies natürlich eine Katastrophe, aber für die Bevölkerung und die Wirtschaft im Land ist es bestimmt seit dem deutlich besser. Wir haben gehört, dass es nun auch um einiges teurer geworden ist.

 

Nach unserer Langzeitreise durch Südamerika war Kuba unser erstes Urlausziel im Rahmen von kurzen 14 Tagen. Durch Südamerika waren wir landschaftlich sehr verwöhnt. Kuba ist natürlich sehr schön, aber hatte im Gegensatz zu Südamerika weniger zu bieten. Dafür aber andere Dinge: So haben wir gefunden, was wir in Südamerika vermisst haben. An jeder Ecke Bars, Kneipen, gutes Essen, tanzende und musizierende Leute etc.

 

Die Menschen sind sehr gastfreundlich und aufgeschlossen. In einem "Casa particular" wurden wir abends zum Familienfest mit frisch geschlachter Ziege eingeladen.

Um Kuba im Ursprung zu erleben sollte man darum in die Casas particulares gehen und nicht ins Hotel. Die Hotels sind alle staatlich und die Casas partikulares sind alle privat geführt und sind somit tausend mal besser als die Hotels. Große Zimmer, oft mit Dachterasse, sehr sauber, fantastisches Essen und man kann sich zur nächsten Unterkunft in einem weiteren Ort einfach durchreichen lassen, das Netzwerk ist super. Noch nie war es sooo einfach in einem Land Unterkünfte zu finden.

 

Die Mietwagenunternehmen sind ebenfalls alle staatlich und darum ist ein Mietwagen auch ziemlich teuer. Ca. € 600,-- für 14 Tage. Der Vorteil ist, wenn man ein Panne hat helfen einem die örtlichen Busunternehmen, da diese auch staatlich sind und mit ein wenig Bürokratie funktioniert es sehr gut und schnell, dass das Fahrzeug wieder repariert wird.


Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.