ENGLAND


In England war Meiky immer mit den Jungs zum Radfahren, genauer gesagt zum BMX fahren.

Rund um London, vorallem im westlichen Teil gibt es die weltbesten BMX-Spots. Auf nur 10 Kilometern finden sich 3 local-spots wie sie besser nicht sein könnten.

Zum Teil handelt es sich um „Secret Spots“, die tief im Wald versteckt sind und nur die Locals wissen wo sie sich befinden. Wenn man es schafft einen Trail & Dirt Spot ausfindig zu machen, sehr gut fahren kann, nicht suizidgefährdet ist und anschließend beim Bauen und der Instandhaltung mithilft kann man sich zum nächsten Spot durchreichen lassen.

Die Regelung ist immer dieselbe „no dig - no ride“. Allerdings machen die Engländer immer noch große Unterschiede mit welchem Rad man dort willkommen ist. BMX wird lieber gesehen als MTB. Als BMX-Tourist hat man den Vorteil an mehreren Spots fahren zu dürfen. Die Locals haben nur ihren eigenen Spots und werden zum Teil an anderen Orten abgewiesen.

 

/ Hier eine kleine Liste von Orten wo man die Spots finden kann. Wenn Ihr nett fragt, gebe ich die Koordinaten evtl. durch...

 

/ Jimmy Pratt Leatherhead

/ Epsom

/ Woburn Sand

/ Wisley

/ Chertsey

/ Brockham

/ Hills & Mountains Trail



Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.